Betreff: Aktuelle Entwicklung des Coronavirus

 

Liebe Eltern der Wolfhelmschule,

 

bitte beachten Sie die Änderungen der Notbetreuungsregelungen ab Montag, den 23.03.2020. Ich leite Ihnen auszugsweise die Mail des Ministeriums weiter:

 

„…seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

 

Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie dort unabkömmlich sind und eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst nicht ermöglicht werden kann. Einen Anspruch haben auch Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastrukturen.

 

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

 

Link zum Formular:  https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.“

 

Anbei erneut die ausgewählten Sektoren:

 

1. Sektor Energie

à Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik); insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

 

2. Sektor Wasser, Entsorgung

à Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung: insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

 

3. Sektor Ernährung, Hygiene

à Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)

 

4. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation

à insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

 

5. Sektor Gesundheit

à insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore

 

6. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen

à insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers, Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)

 

7. Sektor Transport und Verkehr

à  insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und Personenfern- und Güterverkehr. Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes

  • Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs

 

8. Sektor Medien

à insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation

 

9. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)

à Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hochschulen und sonstige wissenschaftlichen Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind Gesetzgebung/Parlament

 

10. Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe

Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

 

 

Kinder können das Betreuungsangebot nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Coronavirus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind.

 

Bitte melden Sie sich nur per Mail, wenn Sie eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen. Bitte melden Sie sich mit folgenden Angaben:

Name des Kindes, Betreuungsbedarf (Wochentage und Uhrzeiten auflisten!) und Nachweis des Arbeitgebers.

 

Ihr Kind soll an den Betreuungstagen mit folgenden Materialien in die Schule kommen: Material, welches für die Bearbeitung der Aufgaben (siehe Plan/Mail von Klassenlehrerin) benötigt wird.

 

Sollte sich Ihr Bedarf in den folgenden Wochen ändern, bitte ich Sie die Änderungen schriftlich per Mail wie oben aufgeführt mitzuteilen. (DIES GILT EBENFALLS NUR FÜR BESCHÄFTIGTE AUS DEN GENANNTEN SEKTOREN MIT NACHWEIS!)

 

Bitte senden Sie Ihre Mail ausschließlich an folgende Adresse: wolfhelmschule.dansweiler@t-online.de

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien in diesen Zeiten gute Nerven und viel Gesundheit.

 

Herzliche Grüße

Christoph Kaiser 

 

Christoph Kaiser

Schulleiter

 

GGS Wolfhelmschule

Zehnthofstr. 14

50259 Pulheim

02234-82331

wolfhelmschule.dansweiler@t-online.de

 

Betreff: Aktuelle Entwicklung des Coronavirus

 

Liebe Eltern der GGS Wolfhelmschule,

 

am Freitag erreichte uns die Nachricht des Ministeriums für Schule und Bildung. Darin steht, dass die Schulen in NRW ab Montag geschlossen sind.

 

Den für Sie wichtigen Teil habe ich unten angehängt:

 

Auszug aus der Mail MSB NRW:

 

1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

 

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

 

2. Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

 

Ende des Auszugs des MSB NRW


 

Für die GGS Wolfhelmschule gilt Folgendes

 

Am Montag und Dienstag ist die Schule für die „Übergangszeit“ von 7.45h bis zum regulären Schulschluss nach Stundenplan bzw. der gültigen OGS-Betreuungsszeit bis 16h geöffnet.

 

WICHTIG!!!!!! Falls Sie am Montag und Dienstag vom Betreuungsangebot der Schule Gebrauch machen, geben Sie dies bitte rechtzeitig an Ihre Klassenpflegschaft weiter (siehe Mail). Diese ruft uns morgens an und teilt uns die Namen der Kinder mit, die am Montag und Dienstag in die Schule kommen. (Bitte teilen Sie auch unbedingt den Betreuungsumfang mit).

 

Für welche Kinder und in welchem Umfang die Notbetreuung ab Mittwoch, dem 18.03.2020 zur Verfügung steht, erfahren wir in einer weiteren Mail vom Ministerium. Wir werden Sie darüber informieren, wie wir das umsetzen.

 

Wir werden alle Kinder Anfang der Woche über die bekannten Kommunikationswege (Mailverteiler der Klassen) mit Material und Arbeitsplänen für die kommenden Wochen ausstatten.

 

Falls Sie Fragen haben schreiben Sie mir bitte eine Mail an wolfhelmschule.dansweiler@t-online.de

 

Herzliche Grüße 

 

Christoph Kaiser

(Rektor)

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Wolfhelmschule Dansweiler!

Die Wolfhelmschule in Dansweiler ist eine kleine und überschaubare Grundschule, in der sowohl Kinder als auch Eltern sich sicher und geborgen fühlen können.   

 

Über das gesamte Schuljahr verteilt gibt es immer wieder neue Projekte und Veranstaltungen, in denen Kinder lernen mit bestimmten Situationen umzugehen, soziale Kontakte und Freundschaften zu schließen oder lediglich dem "Kind-Sein" eine neue Kreativität zu geben.

 

Durch den offenen Ganztag wissen Sie ihr Kind bis in den Nachmittag sicher aufgehoben und versorgt. Neben den Hausaufgaben haben die Kinder Zeit auf dem großen Schulhof mit ihren Freunden zu spielen oder an einer der vielen Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen.

 

Sie und Ihre Familie sind ganz herzlich eingeladen, sich am Tag der offenen Tür Ihr ganz eigenes Bild von unserer Schule zu machen!

Sie als sorgende Eltern wollen nur das Beste für Ihr Kind. Dem stimmen wir vollkommen zu und geben täglich unser Bestes, um Ihren Kindern einen angemessenen Schulalltag zukommen zu lassen. Auch den Aufbau von sozialen Bindungen fördern unsere Lehrkräfte sehr stark. Gemeinsam sind wir eine fachlich und sozial kompetente Schule, die viel Spaß am Lernen bietet. 

,,Alle Kinder haben die märchenhafte Kraft sich in alles zu verwandeln was immer sie sich wünschen!"  

 

Zitat Jean Cocteau


Anrufen

E-Mail

Anfahrt